2011-10-23, UA-Übung in Dietrichsbach

Datum:  23.10.2011
Übungsort: Dietrichsbach 
Übungsbeginn: 14:00 Uhr
Übungsende: 16:45 Uhr
Übungsleiter: OBI Robert Einfalt (FF Altmelon) 
Übungsüberwachung: BR Christian Weis, HBI Stefan Artner, HBI Gerhard Hahn
Eingesetzte Geräte:

LFA-B Arbesbach

TLFA 4000 Arbesbach

weitere Einsatzkräfte:

KLF Pretrobruck, TLF & LF Altmelon, LF & MTF Groß Pertenschlag

Bericht

Am 23.10.2011 wurde im Unterabschnitt Arbesbach (UA-Arbesbach) eine Einsatzübung durchgeführt. Als Übungsgrundlagen wurde der Brand eines Wirtschaftsgebäudes, sowie ein Verkehrsunfall mit Menschenrettung simuliert.

Die Mannschaft des TLFA Arbesbach unterstützte die FF-Altmelon bei den Löscharbeiten des "in Brand stehenden" Wirtschaftsgebäudes und sorgte auch für das notwendige Schützen der Nachbargebäude vor einem Brandübergriff.

Desweiteren wurden unter dem Einsatz von umluftunabhängigem Atemschutz und Überdruckbelüftungsgerät, explosionsgefährdete Stoffe (Benzin und Dieselkanister) aus dem Brandobjekt geborgen. Die Wasserversorgung für die Tanklöschfahrzeuge Arbesbach und Altmelon wurde mittels aufgebauter Relaisleitung von der FF Pretrobruck und von der FF Gr. Pertenschlag sichergestellt.

Seperat war die Manschaft des LFA-B Arbesbach mit der Menschenrettung aus dem "verunfallten" PKW beschäftigt. Zuerst wurde die verletzte Person aus dem Fahrzeug gerettet, um sie anschließend aus dem Gefahrenbereich zu bringen und Erstmaßnahmen der Ersten Hilfe zu setzen (stabile Seitenlage zufolge Bewusstlosigkeit). Im Anschluss wurde das Fahrzeug mittels Seilwinde des LFA-B geborgen und gesichert.

An dieser UA-Übung nahmen insgesamt 78 Mann (davon 22 Mitglieder der FF-Arbesbach) teil. In der Übungsbesprechung wurden kleinere Fehler noch einmal durchbesprochen, aber im Großen und Ganzen war diese Übung wieder sehr erfolgreich. Der Bürgermeister der Gemeinde Altmelon bedankte sich bei den Übungsbeteiligten und lud zu einer kleinen Jause ein.


Alarmierungen in NÖ

Facebook

Unwetterwarnungen - Unwetterzentrale

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich