2012-05-26, Einsatzübung - Menschenrettung aus Kfz

Datum: 26.05.2012
Übungsort: Fa. Klonner, Arbesbach 
Übungsbeginn: 14:00 Uhr
Übungsende: 16:00 Uhr
Übungsleiter: BI Martin Holzmann 
Eingesetzte Geräte:

LFA-B Arbesbach

TLFA 4000 Arbesbach

KDO Arbesbach

Bericht

Bei dieser Übung wurde ein Verkehrsunfall mit 2 beteiligten PKW simuliert. Es gab dabei insgesamt 3 eingeklemmte Personen, die alle mit unechten Platzwunden und Knochenbrüchen ausgestattet wurden, um die Übung möglichst realitätsnah darzustellen.

Das TLFA Arbesbach hatte die Aufgabe, dreifachen Brandschutz herzustellen.

Die Mannschaft des LFA-B Arbesbach sicherte die beiden PKW gegen weitere Bewegungen ab und schuf mittels Hydraulischem Rettungsgerät Zugang zu den verletzten Personen.

Das Rote Kreuz (Ortsstelle Arbesbach), welches bei dieser Übung auch teilnahm, begann mit der Erstversorgung der eingeklemmten Personen.

Im Anschluss wurden die Verletzten unter Anweisungen des Roten Kreuzes seitlich aus den Fahrzeugen gehoben und zur weiteren Versorgung aus dem Gefahrenbereich gebracht.

Die Freiwillige Feuerwehr Arbesbach bedankt sich beim Roten Kreuz Ortsstelle Arbesbach für die Beteiligung und die gute Zusammenarbeit bei dieser Übung sowie bei der Firma Klonner für die Zuverfügungstellung des Übungsgeländes. 


Alarmierungen in NÖ

Facebook

Unwetterwarnungen - Unwetterzentrale

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich