2013-05-18, Übung Forstunfall

Datum: 18.05.2013
Übungsort: Rammelhof 
Übungsbeginn: 14:30 Uhr
Übungsende: 16:30 Uhr
Übungsleiter: BM Johannes Buxbaum 
Eingesetzte Geräte:

LFA-B Arbesbach

weitere Teilnehmer:

Rotes Kreuz Arbesbach

Bericht

Am 18. Mai 2013 veranstalteten BI Holzmann Martin und VI Weichselbaum Hubert eine technische Übung in Rammelhof.

Dazu wurde ein Forstunfall simuliert, bei dem ein vorbeifahrendes Fahrzeug mit drei Insassen von einem gefällten Baum getroffen wurde. Der Fahrer, dargestellt durch eine blaue Übungspuppe, wurde dabei tödlich verletzt. Die beiden weiteren Insassen, geschminkt mit realistisch aussehenden Knochenbrüchen und Platzwunden, wurden durch den umfallenden Baum schwer verletzt. Weiters zog sich die Person, die den Baum fällte durch den Schock eine tiefe Schnittverletzung im Bein zu.

Die Kameraden der FF Arbesbach, angeführt von Übungsleiter BM Buxbaum Johannes, hatten die Aufgabe, neben dem Herstellen eines Brandschutzes und der Absicherung des Fahrzeuges, die eingeklemmten Personen mittels Hydraulischem Rettungsgerät aus dem Fahrzeug zu befreien.

Das Rote Kreuz - Ortsstelle Arbesbach, welches bei dieser technischen Übung auch teilnahm, übernahm die Wundversorgung und die Betreuung der verletzten Personen. Zudem gaben sie Anweisungen, wie die Verletzten am besten aus dem Fahrzeug transportiert werden sollten.

Die Freiwillige Feuerwehr Arbesbach bedankt sich beim Roten Kreuz und den "Verletzten" für die Teilnahme an dieser Übung und bei der Familie Weichselbaum für die Zuverfügungstellung des Übungsgeländes.  


Alarmierungen in NÖ

Facebook

Unwetterwarnungen - Unwetterzentrale

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich