2014-02-22, Verkehrsunfall - LB 119 Etlasamt

Datum: 22.02.2014
Alarmstufe: T1 
Alarmierung: 08:06 Uhr
Einsatzende: 10:15 Uhr
Alarmierung: Pager, blaulichtSMS
Einsatzleiter: LM Patrick Frühwirth
Eingesetzte Fahrzeuge:

LFA-B Arbesbach

 

Bericht

Die Freiwillige Feuerwehr Arbesbach wurde am 22. Februar 2014 gemeinsam mit Rotem Kreuz, Samariterbund und Polizei zu einem Verkehrsunfall auf der LB 119 zwischen Etlas und Arbesbach alarmiert.

Aus unbekannter Ursache kam die Lenkerin eines roten PKW in einer Kurve ins Schleudern und stellte sich mit ihrem Fahrzeug quer zur Fahrbahn. Ein Entgegenkommender konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und krachte mit seinem Fahrzeug in die rechte Seite des roten PKW.

Die FF Arbesbach sicherte zunächst die Unfallstelle ab und baute den Brandschutz auf. Im Anschluss wurde die klemmende Beifahrertür des roten Fahrzeuges mittels Hydraulischem Rettungsgerät entfernt um leichteren Zugang zur Verletzten zu schaffen. Sie wurde vom Notarzthubschrauber Christophorus ins Krankenhaus geflogen.

Der Lenker des zweiten PKW wurde von der Rettung ebenfalls ins Krankenhaus gebracht.

Nach der Versorgung der Verletzten wurden von der FF Arbesbach noch ausgelaufene Betriebsmittel gebunden und die Verkehrswege freigemacht.

Für die Dauer des Einsatzes war die LB 119 zwischen Arbesbach und Etlas gesperrt.

Alarmierungen in NÖ

Facebook

Unwetterwarnungen - Unwetterzentrale

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich