2014-11-22, Schulung Menschenrettung aus Höhen und Tiefen

Datum:  22.11.2014
Übungsort: Fa. Stemmer, Arbesbach 
Übungsbeginn: 13:30 Uhr
Übungsende: 15:45 Uhr
Übungsleiter: OFM Vinzenz Stemmer und FM Stefan Lasinger 
Eingesetzte Geräte:

LFA-B Arbesbach

Bericht

Bei dieser Schulung, inszeniert von OFM Vinzenz Stemmer und FM Stefan Lasinger , ging es um das Thema "Menschenrettung aus Höhen und Tiefen".

Die Übung wurde in zwei Stationen unterteilt:

Bei der ersten Station galt es, einen verunfallten Dachdecker so schonend wie möglich von einem Flachdach zu retten. Die Kameraden bedienten sich hierzu der neu angeschafften Korbtrage, um das Opfer (eine Übungspuppe) mit Hilfe von Rettungsleinen vom Dach abseilen zu können.

Station zwei beinhaltete die Rettung eines Verunfallten aus einer leeren Klärgrube. Dazu kletterte zunächst ein Feuerwehrmann mit Atemschutz in die Grube, um den Verletzten zu betreuen und transportfähig zu machen. Danach wurde er mittels Rettungsleine aus der Klärgrube gezogen. Zusätzlich wurde bei dieser Station auch der behelfsmäßige Aufbau eines Dreibeines erprobt, um durch das Schaffen eines Umlenkpunktes die Personenrettung mittels Seilzug erheblich zu erleichtern. 


Alarmierungen in NÖ

Facebook

Unwetterwarnungen - Unwetterzentrale

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich