Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmten Personen - Kl. Gundholz | 09.02.2017

Datum: 09.02.2017
Alarmstufe: T3 
Alarmierung: 10:48 Uhr
Einsatzende: 11:39 Uhr
Alarmierung: Sirene, Pager, blaulichtSMS
Einsatzleiter: EOBM Herbert Graser (FF Kleinwetzles)
Eingesetzte Fahrzeuge:

LFA-B Arbesbach

KDO Arbesbach

Eingesetzte Feuerwehren:

 

 

 

 

 

  • FF Arbesbach
  • FF Griesbach
  • FF Groß Gerungs
  • FF Groß Meinharts
  • FF Kleinwetzles
  • FF Langschlag

Bericht

 

Am Vormittag des 09. Februar wurde die FF Arbesbach, mit weiteren Feuerwehren, per Sirene zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Das Alarmbild lautete Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmten Personen (T3).

Als örtlich zuständige Feuerwehr sicherte die FF Kleinwetzles die Unfallstelle ab und baute einen Brandschutz auf. Die Kameraden der FF Arbesbach wurden vom Einsatzleiter beauftragt die Menschenrettung aus dem Lieferwagen durchzuführen. Da der Fahrer eingeklemmt war, musste mit dem hydraulischen Rettungsgerät ein Zugang geschaffen werden. Die Menschenrettung der eingeklemmten Person aus dem anderen Fahrzeug (PKW) führte die FF Groß Gerungs durch. Die Personen konnten nach der Rettung aus den Fahrzeugen dem Rettungsdienst übergeben werden.

 

Beide Fahrer wurden unbestimmten Grades verletzt und vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht.

 

Die Aufräumarbeiten führte die Feuerwehr Kleinwetzles durch.

Wir bedanken uns bei dem Großaufgebot an Einsatzkräften (Feuerwehren, Rettungsdienste und Polizei) für die gute Zusammenarbeit. Den beiden Unfallopfern entsenden wir auf diesem Weg die besten Genesungswünsche.

 

Alarmierungen in NÖ

Facebook

Unwetterwarnungen - Unwetterzentrale

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich