Übung Löschmittel - Autobrand | 25.03.2017

Datum: 25.03.2017
Übungsort: FF-Haus Arbesbach, Betriebsgebiet Arbesbach
Übungsbeginn: 19:00 Uhr
Übungsende: 21:30 Uhr
Übungsleiter: BM Patrick Frühwirth 
Eingesetzte Fahrzeuge:

HLFA-3 Arbesbach

LFA-B Arbesbach


Bericht

Laut Übungsplan erstes Halbjahr 2017, stand am Samstag dem 25. März, eine Übung mit dem Titel Löschmittel auf dem Programm. Hauptsächlich sollte es sich bei dieser Übung um das Thema "Schaum" drehen.

Nach kurzer Vorbesprechung beim FF-Haus wurde an beiden Fahrzeugen kurz wiederholt wo sich die Geräte für den Schaumeinsatz befinden.

Anschließend ging es weiter ins Betriebsgebiet von Arbesbach, dort waren bereits zwei PKW abgestellt. Beim ersten Fahrzeug wurde ein Kabelbrand im Motorraum simuliert, man wollte hier auch sehen wie lange es dauert bis das Auto in Vollbrand steht. Schon nach wenigen Minuten füllte sich der Fahrgastraum mit Rauch und giftigen Dämpfen und nach weiteren Minuten brannte auch der komplette Innenraum. Dieses Fahrzeug wurde mittels "Mittelschaum" von zwei Kameraden gelöscht.

Bei der zweiten Station war der PKW in einer Art Senke abgestellt, daneben ein kleiner Holzhaufen. Damit sollte simuliert werden, dass der PKW in einer Garage bzw. einem Keller steht. Hier wurde versucht die Senke mittels "Leichtschaum" zu fluten und so den Brand abzulöschen. Letztlich wurden die Fahrzeuge dann noch mit Wasser komplett abgelöscht und gekühlt. Um den Umgang weiter zu festigen und die Möglichkeiten aufzuzeigen wurde vor der Übung die Wärmebildkamera aus Groß Gerungs geholt um damit die Wracks zu kontrollieren.

Eine höchst interessante und toll ausgearbeitete Übung. Dies spiegelte sich auch in der Übungsbeteiligung wider, denn es nahmen 24 Kameraden teil. 

Ein herzlicher Dank ergeht an dieser Stelle auch an die Kameraden OFM Johannes Wallner und OFM Thomas Steinbauer, die die beiden PKW zur Verfügung stellten und die ausgebrannten Wracks auch wieder abtransportierten!

Alarmierungen in NÖ

Facebook

Unwetterwarnungen - Unwetterzentrale

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich