Einsatzmaschinistenschulung in Arbesbach | 29.04.2017

Die zweitägige Ausbildung zum Einsatzmaschinisten (EMA) fand, wie bereits die letzten Jahre, im UA Arbesbach statt. Abermals unter Leitung von OBM Buxbaum Johannes (FF Arbesbach). Am Freitagabend, dem 28. April 2017, wurde im FF-Haus Altmelon der theoretische Teil abgehalten. Inhalte wie Löschwasserförderung, technische Funktionsweise von Tragkraftspritzen (TS) wurden hier anschaulich erläutert. Der Kurs war mit 16 Teilnehmern aus dem Abschnitt Groß Gerungs leider nur knapp über der Hälfte der möglichen Plätze belegt.

Am Samstag dem 29. April sollte das am Vortag Erlernte in die Praxis umgesetzt werden. Dazu wurden beim Badeteich insgesamt vier verschiedene Stationen aufgebaut. An zwei Stationen wurden unterschiedliche Möglichkeiten der Löschwasserförderung beübt. Einerseits über Ansaugen mit der Tragkraftspritze (TS), andererseits kamen auch die Unterwasserpumpen (UWP) zum Einsatz. Damit wurde auch das richtige Anspeisen an ein Tanklöschfahrzeug trainiert. 

Weiters wurde der Umgang mit anderen, motorbetriebenen Ausrüstungsgegenständen wie Überdruckbelüfter, Stromerzeuger, Kettensäge, usw. ausgebildet.

Die Ausbildung endete am späten Vormittag mit einer Erfolgskontrolle (Station 4) für alle Teilnehmer, die von allen erfolgreich absolviert wurde. Diese Kontrolle führte Abschnittssachbearbeiter für Ausbildung  ASB Johannes Kitzler (FF Groß Gerungs) durch.

 

Zum Abschluss bedankte sich Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Christian Weis bei allen Teilnehmern für die erfolgreiche Absolvierung der Ausbildung. Ein weiterer Dank gilt den Ausbildern LM Wallner Simon und BM Frühwirth Patrick, beide Mitglieder der FF Arbesbach, weiters der FF Wurmbrand und FF Arbesbach für die Bereitstellung der Fahrzeuge.

Alarmierungen in NÖ

Facebook

Unwetterwarnungen - Unwetterzentrale

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich