Mähdrescherbergung - Pretrobruck | 02.08.2017

Datum: 02.08.2017
Alarmstufe: T1 
Alarmierung: 17:51 Uhr
Einsatzende: 20:30 Uhr
Alarmierung: Pager, blaulichtSMS
Einsatzleiter: OBI Hahn Johann (FF Pretrobruck)
Eingesetzte Fahrzeuge:

LFA-B Arbesbach

 

Eingesetzte Feuerwehren:

 

  • FF Arbesbach
  • FF Pretrobruck

Bericht

 

 Am Nachmittag des 02. August 2017 wurde die FF Arbesbach zu einer Mähdrescherbergung nach Pretrobruck angefordert. Vor Ort stellte sich heraus, dass ein Mähdrescher beim Überqueren einer Wiese im feuchten Boden mit der Vorderachse versank. Bereits Stunden vor der Alarmierung wurde von Landwirten und einem angeforderten Bagger versucht den Mähdrescher aus seiner misslichen Lage zu befreien. Dies führte allerdings nicht zum gewünschten Erfolg, weshalb die Feuerwehren alarmiert wurden. 

Das Seilwindenseil des LFA-B Arbesbach wurde an der Vorderachse des Mähdreschers "angeschlagen", mit Hilfe von zwei weiteren Traktorseilwinden wurde der Mähdrescher herausgezogen. In weiterer Folge wurde das Erntegerät wieder auf festen Untergrund gezogen, wo dieser seine Fahrt fortsetzen konnte.

Auch das Feuerwehrfahrzeug versank tief im weichen Boden, dank Allrad und Sperren konnte dieses aber ohne Problem selbst wieder ausfahren.

Alarmierungen in NÖ

Facebook

Unwetterwarnungen - Unwetterzentrale

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich