· 

Übung - Brandeinsatz | 08.11.2019

Datum: 08.11.2019
Übungsort: Arbesbach
Übungsbeginn: 19:30 Uhr
Übungsende: 22:00 Uhr
Übungsleiter:

LM Christoph Holzmann

FM Martin Wallner

Eingesetzte Fahrzeuge:

 

HLFA-3 Arbesbach

LFA-B Arbesbach


Eine spektakuläre Übung konnte von den Kameraden am Freitag dem 08. November abgearbeitet werden. Die Übung zum Thema "Brandeinsatz" bestand aus zwei unterschiedlichen Teilen.

Der erste Teil war ein angenommener "Garagenbrand mit vermisster Person". Dieses Szenario wurde einsatzmäßig abgearbeitet. Nach Eintreffen der voll besetzten Fahrzeuge verschaffte sich er Einsatzleiter einen Überblick über die Situation und teilte die Mannschaft ein. Primäres Ziel war es die vermisste Person im völlig verrauchten Gebäude ausfindig zu machen und ins Freie zu retten. Parallel wurde bereits mit einer Löschleitung ein Außenangriff gestartet. Die Besatzung des LFA-B Arbesbach brachte das Fahrzeug in der Zwischenzeit beim nahen Badeteich in Stellung, um die Wasserversorgung zu Tank Arbesbach herzustellen.

Die vermisste Person konnte vom Atemschutztrupp rasch gefunden und gerettet werden. In weiterer Folge teilte der Hausbesitzer auch mit, dass sich eine Acetylengasflasche in der Garage befand. Auch diese konnte rasch in Sicherheit gebracht werden.

 

Nach dem Abschluss des ersten Teils ging es weiter zur zweiten Station. Diese sollte sich mit dem Thema "Fahrzeugbrand" befassen. In sicherer Umgebung wurde ein altes Fahrzeug  angezündet. Nach wenigen Minuten stand das Auto komplett in Vollbrand. Entschieden wurde sich für das Löschmittel Schaum (Mittelschaum), mit welchem der Brand ganz schnell gelöscht werden konnte.

Eine gut ausgearbeitete und vor allem für die "neuen" Feuerwehrmitglieder eine sehr interessante und spektakuläre Übung.

Alarmierungen in NÖ

Unwetterwarnungen - Unwetterzentrale

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

Facebook

Instagram